Was ist los mit Mark Webber? Keine Chance gegen Vettel!

Hat nicht unbedingt viel zu lachen in dieser Saison: Mark Webber (&copy Getty Images/Red Bull Content Pool)

Hat nicht unbedingt viel zu lachen in dieser Saison: Mark Webber (© Getty Images/Red Bull Content Pool)

Mark Webber kann einem in dieser Saison fast leid tun. Gegen den Teamkollegen ist er chancenlos. Und auch sein Team steht nicht immer 100prozentig hinter ihm, zumindest gewinnt man diesen Eindruck immer öfters. Klar, gegen den Sunnyboy, Überflieger und Dominator dieser Saison hat es wohl jeder Teamkollege schwer.

Doch warum Mark Webber in dieser Saison nicht wirklich in die Gänge kommt, ist mir ein Rätsel. Nicht, dass seine Leistungen wirklich schlecht wären. 109 Punkte hat er bislang ergattert und liegt damit punktgleich mit Jenson Button auf Platz 2. Doch die Ansprüche sind natürlich hoch, schaut man auf den Rennstall, bei dem er fährt.

Und auch bei den Journalisten kommt er immer ein wenig trocken und spröde rüber. Im Gegensatz zu anderen leistet sich Webber keine Topmodel-Freundin. Er hält sich zurück auf den roten Teppichen dieser Welt, ist eher in sich gekehrt. Über die Privatperson Mark Webber ist nicht viel bekannt. Seine Freundin Ann Neal ist 13 Jahre älter als der Rennfahrer und gleichzeitig seine Managerin. Er liebt die Natur, ist sehr sportlich. Ob Mountainbiking, Tennis, Squash, Cricket oder Rugby – er macht eigentlich überall eine gute Figur. Aber das Rampenlicht mag er eher nicht.

In letzter Zeit wurde immer häufiger ganz offen über einen Wechsel von Lewis Hamilton zu Red Bull spekuliert. Erst gab es ein „Geheimtreffen“ zwischen dem Briten und Teamchef Christian Horner, dann wurde in der österreichischen „Sportwoche“ bereits mit dem Red Bull-Rennanzug gezeigt. So wirklich dementiert hat dies keiner der Beteiligten.

Doch sieht es so aus, als würde Mark Webber zumindest noch eine weitere Saison bleiben. Christian Horner bezeichnet den Verbleib des Australiers als „sehr wahrscheinlich“, da ihm insbesondere die Harmonie im Team sehr wichtig ist. Bei zwei starken Fahrern und dem Temperament von Hamilton kann ich diese Aussage sehr gut verstehen. Mark Webber ist keiner, der für Aufruhr sorgt oder sich öffentlich zu laut beschwert. Eine Entscheidung wird wohl im Sommer noch fallen.

 

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>